Einmal um die Welt... Minis unterwegs mit Käpt'n Balu

Lagerbild 2015Die allseitsgeliebte und verehrte Prinzessin Flexinella wrid von dem Bösewicht und Superschurken Don Canalie entführt und festgehalten. Don Canalie will die Prinzessin heiraten, damit er zum rechtmäßigen Thronerbe werden würde. Da diese Hochzeit für die ganze Welt schlimme Folgen hätte, beauftragt der hilflose und verzweifelte Vater der Prinzessin König Flexinho von Flankenstein seinen treusten und besten Gehilfen Käpt'n Balu persönlich mit einem ganz besonderen Auftrag: Er soll die Prinzessin retten und Don Canalie für immer aus dem friedlichen Königreich Flankenstein vertreiben. Da diese Aufgabe aber selbst für den tollkühnen Käpt'n Blau eine nahezu unmögliche Herausforderung ist braucht er dringend Hilfe: Nur die tapfere Ministranten-Crew aus Endingen ist dazu in der Lage die Prinzessin zu retten und Frieden in das Königreich zu bringen. Und so macht sich Käpt'n Balu mit seiner tollkühnen Ministranten-Crew auf die Suche nach der verschwundenen Prinzessin. Nach einer Weile stellt sich heraus, dass Don Canalie doch nicht so gerissen ist wie Balu dachte. Immer wieder hinterlässt Don Canalie Videobotschaften aus verschieden Ländern dieser Erde und verrät somit seinen Aufenthaltsort. Dadurch gelingt es der tollkühnen Ministranten-Crew Don Canalie einmal um die Welt zu jagen und schließlich kurz vor der unfreiwilligen Hochzeit in Amerika zu stoppen. Aus Freude über den glorreichen und verdienten Sieg gesteht Käpt'n Balu der Prinzessin seine geheimgehaltene Liebe. Mit dem Segen ihres Vaters, der mit seinem Privatjet sofort angereist kam, erwiedert die Prinzessin die Liebe von Käpt'n Balu und heiratet ihn noch am selben Abend. Nach der Hochzeit lädt der König noch zu einem spontan hergerichteten Hochzeitsmahl mit amerikanischen Spezialitäten.

So kehrte wieder Frieden in Flankenstein ein. Von Don Canalie fehlt seither jegliche Spur und niemand weiß, wo er sich befindet. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann regieren Flexinella und Balu auch Heute noch das Königreich Flankenstein.

 

...so lautete die diesjährige Lagerstory unseres Zeltlagers, während wir vom 10.08.2015 bis zum 19.08.2015 unsere Zelte in Fridingen an der Donau aufschlugen. Wir durften in diesen 10 Tagen bei actionreichen Geländespielen, tiefsinnigen religiösen Einheiten und natürlich auch grusligen Nachtwanderungen eine tolle Gemeinschaft erleben in der jeder Spaß hatte und sich seinen Stärken entsprechend einbringen konnte. Organisiert wurde das Zeltlager von der Leiterrunde der Minis Endingen mit ihrem Pfarrer Jürgen Schindler.

Wir wünschen euch schöne Erinnerungen:
 


Zufallsbild