Minis Endingen in der Badischen Zeitung

 

Ministranten – mehr als nur Messdiener

Vielseitige Arbeit trägt Früchte.

 

BZ13112012

Ministranten beim Einzug in die Peterskirche.

 

ENDINGEN. Sie nennen sich "Minis", sind im katholischen Gottesdienst nicht wegzudenken, und machen doch viel mehr als das, was die meisten wissen: die Ministranten. Einen aktuellen Blick hinter die Kulissen der Ministrantenarbeit in Endingen gab die 17-jährige Leiterin Theresa Hof zusammen mit anderen Ministranten dem Pfarrgemeinderat am Donnerstag bei der Sitzung im Petrussaal des Gemeindezentrums.

Weiterlesen

Mini-Contest

 

minicontestlogo

 

Die Sommerferien- und Urlaubszeit ist rum und die Schule geht wieder los und damit natürlich auch die Gruppenstunden. Zum Ministrantsein gehört jedoch mehr als nur die Gruppenstunden, das Zeltlager & Co. Wichtig ist auch, dass ihr euren Dienst als Messdiener wahrnehmt und regelmäßig zum Ministrieren kommt!
Wir haben einiges geändert, damit das auch wieder mehr Spaß macht! Die alten Ministriergruppen wurden abgeschafft. Ihr ministriert jetzt zusammen mit eurer gesamten Gruppenstunde. Bitte beachtet dazu die neue Gruppeneinteilung, die für das Schuljahr 2012/2013 gültig ist.

Eine Einzelwertung gibt es ja schon länger... Ab diesem Jahr gibt es jedoch noch viel mehr und auch einiges zu gewinnen...

1) Jedes Mal, wenn ihr zum Ministrieren eingeteilt seid, ist es wichtig, dass ihr möglichst vollständig da seid! Die Gruppe die prozentual am häufigsten anwesend ist, bekommt die meisten Punkte. Ihr tretet als Gruppenstunde gegen die anderen Gruppenstunden an! Einmal im Monat werden auf der Homepage unter der Adresse http://contest.minisendingen.de/ die Ergebnisse veröffentlicht und ihr könnt überprüfen auf welchem Platz sich eure Gruppenstunde gerade befindet.

2) Natürlich sollt ihr trotzdem auch Ministrieren kommen, wenn ihr nicht eingeteilt seid! Auf die besten 10 Ministrierer, das heißt diejenigen, die am öftesten da waren, warten spannende Preise. Hier wird nicht zu viel verraten! :)

3) Jede Gruppenstunde muss einmal im Jahr eine Aktion am Sonntag nach dem Gottesdienst für alle anderen Minis organisieren. Bewertet werden diese Aktionen von einer unabhängigen Jury unter Vorsitz unseres Pfarrers Ekkehard Baumgartner. Die Gruppenstunde mit der coolste Aktion erhält 100 EUR!*

4) Im Laufe des Jahres müssen sich die einzelnen Gruppenstunden beweisen. Es kommen externe Experten nach Endingen, die euer Können und Wissen rund ums Ministrieren prüfen. Auch hier warten spannende Preise auf euch!

Der Mini-Contest startet nach den Sommerferien, am 10. September! Strengt euch an! Es geht um viel!

* Preise finanziert durch Sponsoren und Förderer.

Zeltlager 2012


lager2012_logo

 

Vom 01. bis zum 08. August verbrachten 95 Teilnehmer und Leiter spannende Tage auf dem Zeltlager.

Das Lager fand unter dem Motto "... völlig losgelöst: Unterwegs mit Major Tom" auf einem idyllisch liegenden Zeltplatz in Gutenstein (bei Sigmaringen) direkt an der Donau statt.

 

lager2012_Gruppenfoto

 

Wir haben mit einem Blog live vom Lagerplatz berichtet. Hier gehts zum Blog.

 

lager2012

Rom 2014

Der Termin steht fest!


Die Endinger Minis fahren von 03.-09. August 2014 in die Heilige Stadt.

Seit 8. Mai steht es fest: Die deutschen Diözesen werden im Jahr 2014 wieder eine gemeinsame Wallfahrt nach Rom machen. Auch die Minis der Erzdiözese Freiburg sind mit dabei.

Zwei Jahre nach der letzten Rom-Wallfahrt steht der neue Termin fest. Die deutschen Diözesen machen im Jahr 2014 eine gemeinsame Wallfahrt in die heilige Stadt.

Die Minis der Erzdiözese Freiburg werden am Anfang der Sommerferien von 03.-09. August nach Rom fahren und wieder viele Eindrücke aus einer beeindruckenden Stadt sammeln, Gemeinschaft erleben und den Glauben zusammen mit tausenden anderer Jugendlicher feiern.

Auch der Papst wird die Minis wieder zu einer Audienz empfangen.

Unbedingt vormerken!

72 Stunden Aktion 2013

Aktionsgruppe Minis Endingen

Teilnehmen werden bei der diesjährigen Aktion ca. 20 Jungs und Mädels im Alter von 14-23 Jahren.

Wir freuen uns schon riesig auf die 72h Aktion.
Egal welches Projekt kommt: Wir packen es an und meistern es.

Wenn Sie uns unterstützen wollen, können Sie sich gerne melden.

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 07642/4690250

  

Hier geht's zur Aktionsgruppenseite der 72 Stundenaktion.


 

und Minis Endingen ist dabei! Sogar doppelt...

Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ setzen sich bei der bundesweit größten Sozialaktion im Jahr 2013 junge Katholikinnen und Katholiken für das Gute ein. In 72 Stunden realisieren sie eine gemeinnützige soziale, ökologische, interkulturelle oder politische Aufgabe und setzen damit ein deutliches Zeichen für Solidarität. Erstmals findet die Aktion in allen Bistümern und damit im gesamten Bundesgebiet statt. Mit Spaß und Engagement werden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Rahmen der 72-Stunden-Aktion dort anpacken, wo es sonst niemand tut, wo Geld oder die Bereitschaft, anderen unter die Arme zu greifen, fehlen. Motor für die Aktion ist die Überzeugung, dass ein Handeln aus einem christlichen Verständnis heraus die Welt besser machen kann.

Erstmals nehmen die Minis Endingen mit zwei Gruppen an der Aktion teil. Zusätzlich zur Leitergruppe hat sich ein Kreis von ehemaligen Ministranten zusammengefunden um ihrerseits ein Projekt in Angriff zu nehmen.

Leiterrundenklausur

 

Die Leiterrunde war vom 18.-20. Mai auf einer Klausurtagung in der Villa Bröckelstein in Bussang dans les Vosges, Frankreich.

Auf der Agenda standen der Zusammenhalt und die zukünftige Ausrichtung der Jugendarbeit in unserer Pfarrei. Alles in allem war die Klausur ein voller Erfolg.

 

Gruppenfoto2012

ACHTUNG

 

Das Minilager findet vom 30.07. bis 08.08. statt. Es wird dieses Jahr wieder ein gemeinesames

Lager geben. Bitte beachtet das bei der Urlaubsplanung!


p1060011

Verabschiedung
von Johannes, Patrick, Franzi, Simon und Marius

 

StartseiteBild_Verabschiedung12

 

Am Sonntag, den 08. Januar 2012, haben wir fünf langjährige Ministranten und Mitglieder der Leiterrunde in einem von den Minis organisierten Gottesdienst verabschiedet.
Mehr dazu demnächst.

 

 

Zufallsbild